Winterlich eingelegte Pflaumen und Zwetschgen


Draußen prasselt der Regen nieder, der Nebel liegt schwer über dem Dorf in der Früh und nur mühsam kämpft sich die Sonne durch…

Da bekommt man wieder richtig Heißhunger auf Eingekochtes mit Zimt, oder anderen typisch winterlichen Gewürzen ❤

Um diesen Lust-Attacken vorzubeugen hab ich heute Pflaumen und Zwetschgen eingekocht. Sehr lecker zu Pfannkuchen, Eis oder Zwischendurch.

Sobald ich mit der typischen Herbstküche anfange, beginnt auch die Teatime. Wärmt von innen und macht alles noch wohliger. Lasst es euch schmecken bei Kerzenschein oder Kachelöfen! Sooo schön…

Ihr braucht:

  • 1 kg Pflaumen
  • 1 kg Zwetschgen
  • 300 g weißer Zucker
  • 300 g brauner Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis, getrocknet
  • 10 Nelken ganz
  • 1 Zitrone

Pflaumen und Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln. In eine große Auflaufform legen.12004095_1031131900260058_5836443400416100872_n

Zimtstangen einmal auseinander brechen, damit sie den vollen Duft frei geben. Zusammen mit Anis und Nelken auf den Früchten verteilen. Zucker darüber streuen und den Saft der Zitrone auspressen und übergießen.

Bei 150 °C (VORGEHEIZT) 1 Stunde in den Ofen schieben.

Während dieser Zeit mehrmals wenden. Besonders auch am Rand, damit sich der gesamte Zucker auflöst!

Aus dem Ofen nehmen, die Gewürze heraussuchen, damit man später nicht beim Verzehr darauf beißt.11990623_1031130510260197_6973755795598872632_n

Noch heiß in Vorratsgläser füllen. 12032232_1031131436926771_1200666022662299339_n

TIPP: Wenn ihr die Gewürze in eine kleine Schüssel gebt, Wasser darauf gießt und dann auf die Heizung stellt, duftet das ganze Haus herrlich!

Liebe Grüße, Eure Elisabeth  

Advertisements

Ein Gedanke zu “Winterlich eingelegte Pflaumen und Zwetschgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s