Kandierte Kürbiskerne


Die Blätter sind bunt und fallen von den Bäumen, der Herbst ist in vollen Zügen…

14718650_1289800584393187_426713759305644141_n

Und Morgen ist auch schon Halloween … in immer mehr Haushalten wird es zur Tradition Kürbisse zu schnitzen… So auch bei uns, es sieht ja auch wirklich schön aus, wenn abends draußen die Kerzen brennen, und die dunkle Jahreszeit ein wenig erhellt wird.

Aber ich wäre nicht ich… hätten auch wir das typische Gruselmonstergesicht im Kürbis!

Nö, bei uns ist es eine süße Fee, die den Lichterglitzer weg pustet…

14732281_1294655657241013_3598966159459894059_n

14882130_1294655703907675_4470331561227414724_o

Und was macht man dann aus dem Inneren??

Na klar, NICHT WEGWERFEN 😉

Aus dem Fruchtfleisch wird Kürbissuppe in der kalten Zeit!

Da man unmöglich die (bei unserem Kürbis 4 kg ) ganze Menge Fruchtfleisch gleich verarbeiten kann, wird dies Portionsweise eingefroren. Immer in ca 500g Pack bei uns, dann sind es angenehme kleine Suppengrößen, an denen man nicht 2 Tage essen muss.

Das Suppenrezept folgt dann in einem neuen Post…


Und die Kerne? Was soll man mit denen schon machen?

Wie wäre es denn mit etwas zum naschen? Vielleicht kandierte Kürbiskerne ❤

Ihr braucht dazu:

Kürbiskerne, frisch, ca 4-5 gute Hände voll, es geht auch mehr!

200 g Zucker

1 EL Vanillezucker

125 ml Wasser

Wenn ihr die Kürbiskerne heraus löst ( geht am besten mit einem Löffel oder einem Eisportionierer ), hängen diese noch an den Fäden.

Um die Kerne weiter verwenden zu können, müssen diese allerdings davon abgelöst werden. Dazu grob mit den Fingern das meiste schon mal abziehen, anschließend in eine Schüssel Wasser geben und über Nacht darin einweichen.

Am nächsten Tag, lassen sich die restlichen kleinen Fäden leicht abstreifen. Kerne abseihen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Zusammen mit den anderen Zutaten in eine Pfanne geben und erhitzen.

Dabei ständig rühren!

Achtung heißer Zucker ist nicht zum Spielen, darauf achten, dass kein Wasser in die Pfanne kommt… 

Hier hab ich euch ein kleines Video gedreht, wie es aussieht, wenn sich der Zucker auflöst und wie die Kerne dann kandiert aussehen: Video Kandierte Kürbisse

Die Kerne werden erst richtig klebrig und pampig, da der Zucker kristallisiert… nun ist es wichtig, dass ihr weiter rührt, bis die Kerne wieder schön glänzend sind!

Sobald der Zucker wieder schön seidig glatt und leicht braun ist, könnt ihr sie vom Herd nehmen. Auf ein gebuttertes oder mit Backpapier belegtes Blech auslegen. Wenn möglich die Kerne vereinzeln.

Auskühlen lassen und fertig.

Und nun wünsche ich euch noch einen herrlichen Herbstabend! Bei uns war heute eine schöne Sicht auf das Steinerne Meer:

14890611_1294655947240984_8439198148677878025_o

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s