DIY Vogelfutter


Draußen ist es bei uns im Moment soooo bibber-kalt, dass man am liebsten gar nicht raus gehen möchte. Schnee und Eis bedecken die Wiesen und Felder und im Garten hängen weder Beeren noch Früchte.
Aller höchste Zeit, dass wir uns um unsere Mitbewohner in Garten und Wäldchen kümmern!

Die Eichhörnchen bekommen ein Sieb mit Nüssen aufgestellt. Am besten in einer Astgabelung gut befestigen, so dass weder die Nüsse noch die Nussdiebe herunter fallen können, wenn sie sich Nachschub holen.

Und wieso ein Sieb? Somit kann das Wasser schön ablaufen und es bleibt nicht in der Schale stehen, wodurch die Nüsse aufweichen und die Schale einen Sprung durch den Frost bekommt.

Und für die Vöglein?

Da machen wir ganz fix Vogelfutter.

Alles was ihr dazu braucht:

15822753_1362382003801711_7124152592735280508_n15780728_1362381943801717_66034200442389065_n

-Schmalz (ausgekochtes Schweinefett) oder Pflanzenfett

-etwas Speiseöl

-Körner wie Sonnenblumenkerne, Hafer, Hirse, welche Körnermischung ihr verwendet sollte von den Vogelarten abhängen, die ihr füttern wollt! Näheres dazu weiter unten.

-Erdnüsse, Rosinen, Äpfel, oder Weizenkleie, Mohn….

-große Schüssel

-Löffel

-Zahnstocher

-Plätzchenformen

-Backpapier

-Sisalschnur



Und schon kann es los gehen:

Die gewünschte Menge Fett (2:1 ist ideal) mit den gewünschten Zutaten mischen. Aber welche Körner mögen denn welche Vögel?

Der LBV hat hierzu eine Liste gemacht, in welcher steht:

Zu den Weichfutterfressern gehören Amseln, Drosseln, Rotkehlchen und Heckenbraunelle. Sie mögen gerne Äpfel, Rosinen oder Getreideflocken. Auch Mehlwürmer fressen diese Vögel gerne.

Finken wie Buchfink, Bergfink, Erlenzeisig, Gimpel oder Kernbeißer sind ausgesprochene Körnerfresse. Sie wollen am liebsten Körnergemische, Erdnussbruch, Sonnenblumenkerne und energiereiche, ölhaltige Sämereien wie Nijer, Hanf oder Mohn.

Spechte und der Kleiber greift bei diesem Angebot auch gerne zu, freuen sich aber außerdem über Fettfutter und Mehlwürmer.

Kohlmeise, Schwanzmeise, Sumpfmeise und Tannenmeise fressen besonders gerne Erdnussbruch, Sonnenblumenkerne und Fettfutter. Auch Mehlwürmer verschmähen sie nicht.

Daher solltet ihr wenn möglich auch ein paar verschiedene Mischung zubereiten, damit alle etwas von dem köstlichen Mahl haben!

Also, nun das Fett in die Schüssel geben und die Körner und Co hinzufügen. Alles gut verrühren.

TIPP: Damit das Fett im gefrorenen Zustand nicht so brüchig wird, könnt ihr 1-2 El Öl hinzufügen, dann bleibt es schön geschmeidig!

15726229_1362381820468396_8306791488577090428_n15727388_1362381707135074_7398974374839475682_n15781813_1362381780468400_2766807419575930328_n

Die Pflätzchenausstecher auf das Backpapier legen und mit der Futtermasse befüllen. Die Form dabei gut fest halten, damit unten nicht wieder alles nach draußen quilt.

Mit dem Zahnstocher noch mittig ein Loch einbohren, denn schließlich wollen wir die Anhänger dann auch aufhängen können!

Nun die befüllten Ausstecher in den Gefrierschrank für 1 Std. oder für ca 4 Stunden in den Kühlschrank legen. Aus den Formen lösen und eine Schnur zum Aufhängen befestigen.

Und schön können die Vöglein futtern, soviel in den Bauch passt!

15781202_1362353197137925_1169822152265757226_n

Eine andere Möglichkeit ist es, das Futter in einen Tontopf, oder Joghurtbecher, oder auch Pflanztopf zu füllen und dann verkehr herum auf zu hängen.

15672998_1362381713801740_3477690586426481902_n

Dazu braucht ihr Töpfe, stabile Schnur, wie eine Angelscnur, ein Stück Ast und eine dicke Perle (dicker als das Loch im Boden)

Die Perle auf ein Stück schnur auffädeln und beide Fadenenden durch das Bodenloch ziehen.

15676532_1362381697135075_6711816726490345116_o

Nun den Topf mit dem Futtergemisch füllen und den Ast hineinstecken. Das Futer schön fest an den Ast drücken, damit dieser auch gut hält!

15747411_1362381710468407_6534028140790485706_n

15726252_1362353200471258_3835612926723909877_n

Advertisements

2 Gedanken zu “DIY Vogelfutter

  1. Robert schreibt:

    Hallo Elisabeth,

    ihr habt euch hier wirklich sehr viele Mühe gegeben. Eine tolle Idee mit dem DIY Vogelfutter. Passend dazu haben wir die Windlicht Hänger Sternenlichter, die man auch als Vogelfutterhaus nutzen kann. Beides passt wunderbar zusammen. Macht weiter so.

    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Land-Deko schreibt:

      Hallo Robert,
      Herzlichen Dank! Wenn unser Neubau abgeschlossen ist, kommen auch wieder viele neue DIYs und Basteltipps. Leider ist im Moment keine Zeit über… Da werde ich doch gleich mal gucken bei dir 😊 liebe grüße, Elisabeth

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s